Dielenmöbel • Interliving • Möbel Rehmann

Der Flur als Stauraumwunder

Beeindruckend vielfältig

Der Flur ist der wohl am meisten unterschätze Raum eines jeden Hauses. Oftmals wird er lediglich zum Abstellen, Abstreifen und Ausziehen genutzt, obwohl er wesentlich mehr zu bieten hat. Der Flur ist eine Art Aushängeschild. Er gibt einen Vorgeschmack auf das, was kommt und gibt dem Besucher einen ersten Einblick in eigenen vier Wände. Gleichermaßen bietet er Stauraum für Jacken, Schuhe, Regenschirme und all das, was jedermann benötigt, wenn er sein Heim verlässt. Möbel Rehmann in Velbert bietet eine große Auswahl an Möbeln und Accessoires, die den Flur nicht nur zu einem optischen Highlight machen, sondern auch intelligenten Stauraum bieten.

Clever verstaut

Kaum betritt man die Tür, werden die Schuhe ausgezogen. Diese stehen daraufhin oftmals im Eingangsbereich herum. Dies stört nicht nur, sondern sieht auch unschön aus. Herumstehende Schuhe verleihen dem Flur eine chaotische Atmosphäre, wodurch der Eingangsbereich nicht sonderlich einladend wirkt. Ein schöner Schuhschrank, der viel Stauraum bietet, stellt die perfekte Lösung dar. Schuhe können optimal verstaut werden, sodass der Raum in wenigen Augenblicken aufgeräumt ist. Eine weitere intelligente Lösung stellt eine Sitzbank mit Stauraum dar. Hier lassen sich Schuhe problemlos abstellen und es ist zugleich eine bequeme Sitzmöglichkeit vorhanden – perfekt, um nach einem langen Tag kurz Platz zu nehmen, durchzuatmen und in Ruhe die Schuhe auszuziehen.

Jetzt Dielenmöbel von Möbel Rehmann entdecken. 

Stilvoll abgelegt

Zu einer vollständigen Garderobe gehören Kleiderhaken oder Garderobenstange unweigerlich dazu. Zahlreiche Variationen ermöglichen es, Jacken ordentlich und zugleich platzsparend aufzuhängen. Ob ein zum Schuhschrank passendes Garderobenpaneel, Garderobenstange, Garderobenständer oder Kleiderhaken – die Möglichkeiten sind vielseitig. Dadurch kann jeder Möbelliebhaber seinen Flur ganz individuell und nach Bedarf planen und einrichten. Garderobenstangen eignen sich besonders gut, wenn die Jacken auf Kleiderbügel aufgehängt werden und knitterfrei bleiben sollen – genau das Richtige für alle, die gerne Jackets tragen. Kleiderhaken und Garderobenständer sind besonders flexibel und eignen sich perfekt für Dielen mit wenig Platz.

Individuell zusammengestellt

Geht es um Stauraum im Flur, so sind die Ansprüche so unterschiedlich, wie die Möglichkeiten. Je nach Räumlichkeit und Anzahl der Personen im Haushalt variieren die jeweiligen Ansprüche eines Haushalts. Daher bietet es sich an, die Dielenmöbel nach den individuellen Bedürfnissen zusammenzustellen. Hierbei sind Kommoden und Schränke willkommene Stauraumwunder, die sich perfekt in den Flur integrieren lassen. Der Kreativität kann man hier freien Lauf lassen und Sideboards oder gar Kleiderschränke je nach Geschmack in den Raum integrieren – alles was Stauraum bietet und sich optisch einfügt, ist erlaubt. Spiegelschränke sind besonders praktisch, wenn man Platz sparen möchte, aber dennoch gerne einen Ganzkörperspiegel im Flur hätte.

Überraschend effektiv

Wie so oft sind es die kleinen Dinge, die sich im Alltag als überraschend nützlich erweisen. Alltagshelfer wie Schlüsselleiste, Magnettafel oder Schirmständer sind unabkömmlich im Flur. Dank ihnen können Schlüssel aufgehängt, wichtige Notizen aufbewahrt und Regenschirme griffbereit verstaut werden. Verlässt man das Haus, hat man Schlüssel, Einkaufszettel und Regenschirm ganz ohne lästiges Suchen stets griffbereit – einfacher geht es kaum. Zudem verleihen gerade diese kleinen, nützlichen Accessoires jedem Flur einen persönlichen und zugleich wohnlichen Touch. Jeder, der das Haus betritt, verspürt Gemütlichkeit und sieht sofort: Hier wird gelebt!

Do It Yourself-Lufterfrischer

Tritt man zur Tür rein, ist es immer wieder schön, wenn einen der Flur bereits dazu einlädt, mehr zu entdecken. Doch nicht nur Optik ist entscheidend, wenn es um den Wohlfühlfaktor geht. Wird der Besucher bereits von einem frischen, angenehmen Duft empfangen, so kann der erste Eindruck nur positiv werden – und das muss nicht immer teuer sein. Hier sind einige Tipps, wie Lufterfrischer ganz einfach selbst hergestellt werden können:  

Zwei-Zutaten-Lufterfrischer

Natron ist ein altbewährtes Hausmittel, das Gerüche neutralisiert und für eine frische Luft sorgt. Fügt man etwa 100g Natron und 10 bis 15 Tropfen eines ätherischen Öls in ein Einmachglas und verschließt es mit einem Stück Stoff sowie einem Gummiband, ist der DIY Lufterfrischer bereits fertig. Nur noch Schütteln und das Glas am gewünschten Ort positionieren!

Der Natürliche

Eine erstaunlich einfache und zugleich leckere Option: Orangenschalen auf eine warme Heizung legen und genießen! Der Orangenduft verteilt sich im gesamten Raum und verleiht ihm eine angenehm duftende Frische. Besonders perfekt für kalte Tage. 

Wäscheklammer-Trick

Einfach etwas ätherisches Öl der Wahl auf eine Wäscheklammer aus Holz träufeln und diese an einem Ventilator oder an eine Lüftung klemmen. Der angenehme Duft verteilt sich - wie bei einem Diffuser – im gewünschten Raum. Den Kombinationsmöglichkeiten sind bei der Wahl der jeweiligen Öle keine Grenzen gesetzt, sodass ein ganz persönlicher Lieblingsduft kreiert werden kann.  

Fragezeichen-Icon
Passende Lampen
finden Sie hier

Vereinbaren Sie gerne einen Termin und lassen Sie sich beraten!

Kontakt aufnehmen
Kontakt aufnehmen
Rückruf anfordern
Rückruf anfordern
Termin vereinbaren
Termin vereinbaren
Möbel Rehmann auf Facebook
Facebook
nach oben